(SCOUT Das Magazin für Medienerziehung 2/ 2019) „Eltern können nicht wissen, was für ihre Kinder in Ordnung ist“, meint Erziehungswissenschaftlerin Prof. Dr. Nadja Kutscher. Im Interview über Kinderrechte in der digitalen Welt, das ich für SCOUT – das Magazin für Medienerziehung führen durfte, spart sie nicht mit Kritik an Eltern, die sorglos Fotos ihrer Kinder in sozialen Netzwerken und auf WhatsApp verbreiten.

In einer Studie fand sie heraus: Die betroffenen Kinder sind häufig gar nicht damit einverstanden, was ihre Eltern so an Bildern teilen. Trotzdem ignorieren Eltern das Unbehagen ihrer Kinder oder reden es klein. Die Rechte der Kinder am eigenen Bild werden buchstäblich auf dem Smartphone weggewischt.

Warum Kinderrechte bei der digitalen Mediennutzung so wichtig sind und warum es kein gutes Argument ist zu sagen „Aber alle nutzne das!“, hat Prof. Dr. Kutscher mir für die neue Ausgabe der SCOUT erläutert.

Das Interview kann man >>>hier online lesen.