(KANU Magazin 03/2019) Es nennt sich unbescheiden „Das schönste Paddelfestival der Welt“: Im Norden Norwegens rund 400 Kilometer nördlich des Polarkreises auf der Inselgruppe der Vesterålen treffen sich jedes Jahr Ende Juli bis zu 150 Paddlerinnen und Paddler aus aller Welt, um gemeinsam zu feiern, sich auszutauschen und natürlich zu paddeln.

Schon lange spukte mir dieses Festival im Kopf herum. Im Sommer 2018 machte ich Ernst! Und blieb meinem Ziel treu, möglichst klimafreundlich anzureisen. Nicht ganz einfach, wenn dabei fast 2500 Kilometer und zwei Ozeane zu überwinden sowie eine sehr abgelegene Insel erreicht werden muss. Die Lösung: Kajak vor Ort leihen, Zug buchen und dann das Fahrrad mit Gepäck beladen – damit kommt man überall hin.

Ob das ASKR wirklich das schönste Paddelfestival der Welt ist? Im KANU Magazin 03/2019 vom Juni 2019 könnt ihr das nachlesen. Hier schon mal ein paar Eindrücke: